Nach akuten Läsionen im ZNS bestimmt die Interaktion von Mikroglia mit Astrozyten und ZNS infiltrierenden Immunzellen das Ausmaß der Gewebsregeneration. Über Inhibition/ Aktivierung des Aryl-Hydrocarbon-Rezeptors (AHR) führen inflammatorische Läsionen zu mikroglialer Produktion von gewebsdestruktivem VEGF-B, während ein hypoxisches Mikromilieu die Generierung des protektiven Faktors TGF-α favorisiert. Wir wollen hiermit die AHR / VEGF-B / TGF-α Achse als neuen Kontrollpunkt für Läsionsreversibilität untersuchen und ihre translationale Bedeutung bei Multipler Sklerose und ischämischem Schlaganfall evaluieren.

B4-Projekt

Principal investigator

Rothhammer

PD. Dr. Veit Rothhammer

Neurologische Klinik
Kopfkliniken
Schwabachanlage 6
91054 Erlangen
+4991318544736
Phone: + 49-(0)9131 85-33001
E-mail: veit.rothhammer@uk-erlangen.de